zOFF@net

Das Stück

Ein Forumtheater zum Thema Cybermobbing

Stückentwicklung: Theater Bilitz

Für Jugendliche ab 13 Jahren oder Erwachsene

Sprache: Schweizerdeutsch, Dauer: ca. 100-120 Minuten

Inhalt

Leonie und Rahel sind gute Freundinnen. Das heisst, sie waren es, denn Rahel wird von Leonie schwer enttäuscht. Diesen Konflikt tragen die beiden nicht von Angesicht zu Angesicht aus. Rahel rächt sich im Netz und löst eine Lawine von Ereignissen mit tragischen Folgen aus. Im Rückblick wünschten sich Freunde, Eltern, Mitschülerinnen, Lehrpersonen, sie hätten sich anders verhalten.

Sich anders verhalten – aber wie?
Mittels der interaktiven Form des Forumtheaters kann das Publikum das Verhalten der Figuren unter die Lupe nehmen und andere Handlungsweisen ausprobieren.

zOFF@net will das Publikum durch die gemeinsame Auseinandersetzung für die Schwierigkeiten und Gefahren im Umgang mit dem Internet sensibilisieren.
zOFF@net liefert keine Rezepte, sondern gibt Anstösse und Anregungen.
zOFF@net gibt’s als Vorstellung für Jugendliche oder Erwachsene.

Team
  • Von und mit: Christina Benz, Agnes Caduff, Anja Tobler, Roland Lötscher
  • Ausstattung: Gabor Nemeth, Ingrid Kronenberg
  • Musik: Daniel R. Schneider
  • Film: Daniel Felix
  • Darstellende Film: Jan von Rennenkampff, Isabel Schenk
  • Theaterpädagogik: Petra Cambrosio
  • Produktionsleitung: Roland Lötscher
Video-Bericht von arttv
Pressestimmen
Theaterpädagogisches Begleitmaterial
Aufführungsbedingungen

Zuschauerzahl:
Jugendliche max. 80
Erwachsene max. 150
Spielfläche: 3 x 4 m, Podium oder Bühne (60 cm hoch)
Raum: Saal, Aula oder Singsaal
Kosten: 2’000 Fr. + Spesen

Bilder

    Professionelles Theater mit Sitz im Theaterhaus Thurgau, Weinfelden.

    Postadresse

    Theaterhaus Thurgau
    Postfach 385
    8570 Weinfelden

    Kontakt

    Sekretariat
    071 622 88 80
    theter@bilitz.ch

    Theaterpädagogik
    schuletheater@bilitz.ch