Romeo und Julia

Das Stück

Eine Geschichte über Liebe, die nicht sein darf

ab 7 Jahren / Für 3.-6. Klasse

Eine Theaterkreation nach William Shakespeare von Magrit Bischof, Werner Bodinek und Ueli Blum in einer Bearbeitung des Theater Bilitz

Sprache: Schweizerdeutsch
Dauer: ca. 60 Minuten

Premiere: 16. Februar 2025

Premierenrabatt von 10 Prozent für Buchungen vor dem 16. Februar 2024!

Inhalt

Köchin Maria und Kellner Alex gönnen sich eine kleine Pause im Hinterhof eines Restaurants. Im Saal ist eine Hochzeitsfeier in vollem Gange. Maria und Alex hören der Tanzmusik zu und sinnieren über Liebe und Freundschaft. Sie freuen sich für das Hochzeitspaar, denn obwohl die Familien von Braut und Bräutigam nicht unterschiedlicher sein könnten, gehen sie aufeinander zu und geniessen miteinander das Fest.

Dem ist nicht immer so! Wie oft stehen einer jungen Liebe oder Freundschaft Hindernisse im Weg, heute wie früher: Feindschaften, Neid, Hass zwischen verschiedenen Kulturen, Religionen, rivalisierenden Banden, verfeindeten Nachbarn oder ganzen Familien…

Ganz genau so war es bei Shakespeares «Romeo und Julia», einer der schönsten und traurigsten Liebesgeschichten des Theaters.

Auch Romeos und Julias Familien sind seit langer Zeit zerstritten und gehen sich aus dem Weg. Gleichwohl verlieben sich Romeo und Julia. Sie entschliessen sich ihre Liebe mit List und Einfallsreichtum heimlich zu leben und sich gegen die Regeln der Erwachsenen aufzulehnen.

So nimmt das Schicksal seinen Lauf. Dass sich die verfeindeten Familien am Schluss doch die Hand geben können und Frieden schliessen, hat einen hohen Preis.

Auch Maria und Alex erinnern sich an diese Geschichte über eine junge Liebe, die nicht sein durfte. Sie erzählen diese zusammen mit der Einmann-Hochzeitskapelle neu, auf ihre ganz eigene Art.

Team
  • Spiel: Agnes Caduff, Simon Gisler, Daniel R. Schneider
  • Regie: Roland Lötscher
  • Musik: Daniel R. Schneider
  • Bühne: Gabor Nemeth
  • Kostüme: Natalie Péclard
  • Technik / Licht: Heather Genini
  • Theaterpädagogik: Dunja Tonnemacher
  • Produktionsleitung: Roland Lötscher
  • Tourneeplanung / Administration: Bea Garcia
  • Öffentlichkeitsarbeit: Isabel Schenk
Bezug zum Lehrplan
  • Verstehen in dialogischen Hörsituationen (D.1.C)
  • Verstehen in monologischen Hörsituationen (D.1.B)
  • Bedeutung und Funktion von Musik (MU.2.C)
Aufführungsbedingungen

Spielfläche: 8 m Breite / 7 m Tiefe / 4 m Höhe; vollständig verdunkelt:
Zuschauerzahl: maximal 150 Personen
Gagen für Schulen: CHF 14.00 pro Zuschauer:in
zzgl. CHF 700.00 Tantiemen/Spesen pro Vorstellung
(CHF 350.00 ab 2. Vorstellung)
Gagen für Kleintheater: CHF 2’000.00 zzgl. Spesen + Tantiemen

Material für Schulen & Veranstalter

Theaterpädagogisches Begleitmaterial (folgt im Frühjahr 2025)

Technische Angaben (folgen im Frühjahr 2025)

Fragebogen (folgt im Frühjahr 2025)

Spielplan mit aktuellen Spieldaten

    Professionelles Theater mit Sitz im Theaterhaus Thurgau, Weinfelden.

    Postadresse

    Theaterhaus Thurgau
    Postfach 385
    8570 Weinfelden

    Kontakt

    Sekretariat
    071 622 88 80
    theter@bilitz.ch

    Theaterpädagogik
    schuletheater@bilitz.ch