titel

« zurück





 

Öpfel mit Stil -
die Improgruppe der Theaterwerkstatt «stageapple»

Das eingespielte Team Öpfel mit Stil freut sich über Herausforderungen anderer Improgruppen. Wer traut sich?


Zuschauen
Sie wollen Öpfel mit Stil live erleben? Die aktuellen Spieldaten finden Sie hier:

Auswärts:
Zur Zeit keine Auswärtstermine

Zuhause in Weinfelden TG Theaterhaus Thurgau:
Fr, 2. März 2018, Öpfel mit Stil vs. Tiltanic, St. Gallen
Sa, 5. Mai 2018, Öpfel mit Stil vs. Ross und heiter, Flawil
Sa, 16. Juni 2018, «Theater aus dem Nichts», Improshow mit Öpfel mit Stil

Auch der Grundlagenkurs «stageapple» Anfänger (Vorkurs für Öpfel mit Stil) zeigt seine Abschlussshow:
Sa, 7. Juli 2018, «Theater aus dem Nichts», Improshow mit Öpfelblitzgi

Tickets für die Aufführungen im Theaterhaus Thurgau gibt es ab März 2018 direkt über die Website des Theaterhauses Thurgau oder per Telefon
071 622 20 40 (Mo-Fr, 11.00-12.30 Uhr).


Mitmachen
Sie möchten gerne Teil von «Öpfel mit Stil» werden? Dazu ist das Absolvieren des Grundlagenkurses Improvisation oder Spielerfahrung erforderlich.
Das haben Sie bereits? Dann finden Sie weitere Informationen zum «Öpfel mit Stil»-Kurs hier.


Für alle weiteren Fragen oder Matcheinladungen schreiben Sie bitte eine E-Mail an Petra Cambrosio (Leitung Fachstelle Theaterpädagogik).



Öpfel mit Stil -
Das sind:


Ich bin de Andreas und zwei Sache, wo mich zu Höchschtleischtige bringed: Das isch e heissi Ovi mit Gummibärli und ekstatisch kreischendi Grossmüettere im Theaterpublikum.












Ich bin d Esther und zwei Sache, wo mich grad sehr beschäftiged: sit Johre steck ich bim Poschte chliini Zettel under s offene Gmüse oder d Frücht und druf stoht: "Ich liebe dich" - söll ich mol mini Telefonnummere dezueschriebe? Und hät’s wohl en Zämmehang mit dem zweite? Denn sit drü Wuche wachsed uf mine Schulterblätter Flügel. Sie werded immer grösser. Weiss öpper e Selbsthilfegruppe für werdendi Engel?







Ich bin d Heidi und zwei Sache, wo Grundpfiler i mim Läbe sind: Pünklichkeit und Ornig, zudem verhalt ich mich stets zrugghaltend und üsserscht korrekt.












Ich bin de Helmut und zwei Sache, wo mir vill Freud bereitet sind min zwölf Jährige Huusdrache Dragonet i mim Verlies und d’Walderdbeeri wo mir i dä Ohre wachsed.












Ich bin d Ilaria und zwei Sache, wo mich unglaublich liebenswert mached sind, dass ich i Grossstädt hinderschi umänand lauf und bi Verabredigä zum Ässe so tuä, als hett ich s Portmonnaie vergessä.












Ich bin de Thomas. Zwei Sache, wo mich uszeichned sind,dass ich d'Kiwi mit Schale und d’Öpfel mit Bizgi aber ohne Stiel iss.













Ich bin d Trix und zwei Sache, wo mich a de Thurgauer immer wieder verwundered: dass sie Staibsuiger nid chend uisspräche und wie sie de Frosch i ihrere Quaktote so guet chend verstecke, dass ich nie eine gfinde.











Ich bin d Verena und zwei Sache, wo zu minä gröschtä Liideschafte zelled sind: i mim Garte han ich en Bleistiftfriedhof für alli arme, chlinä agchafletä Bleistiftstümpä gmacht, wo achtlos in Chübel gworfä wordä sind und in minre Freiziit schlich ich gern in fremdi Wöschrüm und stibitz de schönschti linki Socke woni finde chan.









Musik
Ich bin d Ursula und zwei Sache, wo ich mir so denke: «Me sött eifach wieder e chli meh improvisiere!» und «Aber jo, villicht lerneds d Lüüt mit de Ziit vome selber!»












Unsere Öpfel... immer mit Stil






















stageapple Improvisationskurs: